Unser Abfüllbetrieb

Coca‑Cola HBC Österreich betreibt ein hochmodernes Produktions- und Logistikzentrum im burgenländischen Edelstal. Der überwiegende Teil der von Coca‑Cola in Österreich verkauften Getränke wird lokal produziert.

Unser Ziel ist es, die gewünschten Getränke rechtzeitig, in der richtigen Menge und den hohen Qualitätsstandards entsprechend herzustellen.

Abspielen

Coca‑Cola HBC Österreich in Edelstal

Seit 2013 ist unser hochmodernes Produktions- und Logistikzentrum Edelstal auf einer Fläche von 355.000m² in Betrieb. Insgesamt investierte Coca‑Cola HBC Österreich 65 Millionen Euro in das mittlerweile drittgrößte Produktionszentrum der CCHBC Gruppe.

  • € 65 Millionen Investition in zentralen Standort
  • 355.000 m² für Produktion, Logistik, Lager
  • 45.000 Paletten in einem automatisierten Lager

Wir produzieren und vertreiben kohlensäurehaltige und stille Getränke von The Coca‑Cola Company. Auf zehn Produktionslinien füllen wir die Flaschen ab und produzieren bekannte Marken, wie etwa Coca‑Cola, Fanta oder Sprite - jeweils in verschiedenen Größen und Packungen. So sind unsere Getränke in PET- und Glasflaschen oder in Dosen erhältlich. Im selben Werk füllen wir auch das beliebte Römerquelle Mineralwasser in den Sorten still, mild und prickelnd ab. Römerquelle Fresh, ein mild prickelndes Mineralwasser mit natürlichem Fruchtaroma, sowie Römerquelle Emotion, unser aromatisiertes Mineralwasser, wird ebenfalls in Edelstal abgefüllt. Hierbei kommen verschiedene Gebinde aus PET- und Glas zum Einsatz. Seit 2003 gehört Römerquelle mehrheitlich der Coca‑Cola HBC Austria GmbH.

Besonders stolz sind wir auf unsere ultramoderne High-Speed-Linie, die wir Anfang 2016 in Betrieb genommen haben. Mit 45.000 Flaschen pro Stunde - dies entspricht mehr als 12 Flaschen pro Sekunde - zählt die neue Glasanlage zu den schnellsten Linien und arbeitet dabei ausgesprochen energieeffizient.

  • 10 Abfüllanlagen
  • 45.000 Flaschen pro Stunde auf der High-Speed Glaslinie
Coca-Cola HBC

Auch die Umwelt profitiert von unseren modernen Linien, da wir mehr Wasser und Energie sparen, durch die Spülung mittels Luft auf Spülmittel verzichten können und biologisch abbaubare Schmierstoffe einsetzen.