Energie & Klimaschutz

Ob in der Produktion, beim Transport oder bei unseren Kühlern: Wir arbeiten aktiv daran, unseren CO2- Fußabdruck zu reduzieren. Unsere Bestrebungen sind Teil der Verpflichtungen, die sich Coca-Cola HBC gruppenweit gesetzt hat.


Unser Produktions- und Logistikzentrum in Edelstal und unsere Niederlassungen in ganz Österreich beziehen Strom aus ausschließlich 100% erneuerbaren Energien.  Wir sind stolz darauf, dass alle Coca-Cola HBC Produkte mit Hilfe von Öko-Strom aus Wasserkraft erzeugt werden. Beim Bezug von Erdgas suchen wir nach nachhaltigeren Alternativen. Insgesamt kommen in unserem Produktionsbetrieb 54% erneuerbare Energien zum Einsatz. Durch unsere zielgerichteten Energiesparmaßnahmen konnten wir – ausgehend von unseren internen Zielvorgaben – unsere CO2-Emissionen um 52% (im Vergleich zu 2010) senken.


Abgefüllt mit der Kraft der Sonne

Erneuerbare Energiequellen sind die Zukunft der Energiegewinnung. Im September 2019 ging auf dem Dach unseres Produktions- und Logistikzentrums in Edelstal die mit fast drei Megawatt Peak (MWp) Leistung größte Photovoltaikanlage im Burgenland in Betrieb.

Die 2,86 MWp große Anlage verfügt über 9.200 PV-Module und erzeugt jährlich rund 2.924 GWh Strom, der in das lokale Stromnetz eingespeist wird. Das entspricht dem Jahresverbrauch von rund 600 Einfamilienhaushalten mit jeweils vier Personen. Insgesamt spart die Photovoltaikanlage rund 725 Tonnen CO₂ pro Jahr gegenüber konventioneller Stromerzeugung. Das entspricht dem Jahresausstoß von 400 Mittelklasse-Pkw mit einer Kilometerleistung von 15.000 Kilometer pro Jahr. Die Anlage wurde von Selina Photovoltaic GmbH in Zusammenarbeit mit SOL Photovoltaic Capital GmbH errichtet und wird von diesen Unternehmen auch betrieben.

2.86

MWp große Photovoltaikanlage

2.924

GWh Strom wird pro Jahr erzeugt

725

Tonnen Co2
werden jährlich eingespart


Energieeffiziente Kühlung

In Zusammenarbeit mit unseren Partnern machen wir auch unsere Kühlgeräte energieeffizienter. Durch die seit 2015 verwendete neue Produktreihe konnten wir den Energieverbrauch im Vergleich zu den Vorgängermodellen, je nach Modell, um  bis zu 66% reduzieren. Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKWs) wurden bereits fast vollständig ersetzt, und bei neuen Geräten ausschließlich auf HC bzw. CO₂ gekühlte Systeme umgestellt.