NEWS

Der Coca-Cola Inclusion Run beim Vienna City Marathon setzt 2021 wieder ein Zeichen für ein offenes Miteinander!

Der Countdown läuft

Der Coca-Cola Inclusion Run feiert in genau einem Monat sein großes Comeback. Das offene, gelebte Miteinander steht am 11. September beim ersten Bewerb des Vienna City Marathons 2021 im Mittelpunkt. Gemeinsam mit dem Partner Österreichische Lotterien setzt dieses Lauffest im Rahmen einer farbenfrohen Parade ein starkes Signal für Inklusion zugunsten von Special Olympics. 

coca-cola_inclusion_run coca-cola_inclusion_run

Der Coca-Cola Inclusion Run am Samstag, dem 11. September, bildet den Auftakt für das Comeback der größten Sportveranstaltung Österreichs. „Endlich dürfen wir wieder ein sichtbares Zeichen für ein offenes Miteinander in unserer Gesellschaft setzen“, freut sich Philipp Bodzenta, Unternehmenssprecher von Coca-Cola, dass der Bewerb nach der coronabedingten Absage im Vorjahr heuer unter Einhaltung aller COVID-Sicherheitsauflagen wieder über die Bühne gehen kann.

„Der Vienna City Marathon steht auch für Gemeinsamkeit und Freude am Sport. Beim Coca-Cola Inclusion Run kommt dies auf besonders emotionale Weise zum Ausdruck. Als Opening für Österreichs größte Sportveranstaltung ist der Bewerb entsprechend unserers Mottos „Together we run“ ein starkes Signal für das Miteinander in Sport und Gesellschaft und dieses Mal auch für das Comeback des Laufens“, so VCM-Veranstalter Wolfgang Konrad.

Der Startschuss fällt am Samstag, 11. September um 16:00 Uhr am Burgring Höhe Heldentor. Die Streckenlänge von weniger als einem Kilometer zeigt, dass bei diesem Lauf sportliche Höchstleistungen nicht im Vordergrund stehen. „Dieses Mal geht es in erster Linie um ein gesellschaftliches Signal, das mit einer bunten und stimmungsvollen Parade - begleitet von Musikkapellen und einem fröhlichen Miteinander - zum Ausdruck gebracht wird“, ergänzt Bodzenta.

Gemeinsam mit und für Special Olympics Österreich

Bereits Tradition hat die gemeinsame Veranstaltung des Coca-Cola Inclusion Run mit dem langjährigen Partner Special Olympics – Coca-Cola ist hier Gründungsmitglied und dieser Bewegung seit 1968 eng verbunden. Die Einnahmen bzw. Spenden von Coca-Cola und den Österreichischen Lotterien fließen auch heuer an die Organisation.*

Peter Ritter, Präsident von Special Olympics Österreich: „Wir sagen ,Danke‘ im Namen aller Special Olympics-Athletinnen und Athleten und Betreuerinnen und Betreuer. Es ist wichtig, dass vor allem in diesen besonderen Zeiten auch solche Veranstaltungen einen entsprechenden Stellenwert bekommen und der Geist von Special Olympics verbreitet wird. Wer als Teilnehmer oder Zuseher dabei ist, sieht, dass man mit Sport und Bewegung besondere Emotionen auslösen und genießen kann.“

Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdirektorin der Österreichischen Lotterien, freut sich auf den Inclusion Run unter dem besonderen Zeichen: „Es ist immer berührend mitzuerleben, wie die Special Olympics Sportlerinnen und Sportler mit Feuereifer und Teamgeist bei Sportevents teilnehmen, wie sie Erfolge gemeinsam feiern und jeden herzlich aufnehmen, der mit ihnen feiern will. Wir freuen uns, diesen Lauf zu unterstützen und einmal mehr ein Zeichen im Sinne der Inklusion setzen zu können.“

 Die Anmeldung erfolgt über die Website des Vienna City Marathons: www.vienna-marathon.com

*Von der Teilnahmegebühr in der Höhe von € 9,- werden € 5,- direkt an Special Olympics gespendet. Coca-Cola verdoppelt diesen Spendenbetrag und die Österreichischen Lotterien verdreifachen. Der verbleibende Anteil von € 4,- wird abzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer als Beitrag für die Abdeckung der Organisationskosten der Veranstaltung verwendet.

www.specialolympics.at

www.coca-cola-oesterreich.at

www.lotterien.at

 

Für weitere Informationen zu dieser Presseaussendung kontaktieren Sie bitte:

Petra Burger
Coca-Cola Österreich
E-Mail: pburger@coca-cola.com

Julia Fassl
Vier Hoch Vier
Capistrangasse 2/8
1060 Wien
Tel: +43 (0) 1 504 16 14 0
E-Mail: office@vierhochvier.at