News & Stories

Christian Kohlhofer neuer Werksleiter bei Coca-Cola HBC Österreich

Karrieresprung für Christian Kohlhofer bei Coca-Cola HBC Österreich: Der bisherige Produktionsleiter übernimmt ab sofort die Leitung des lokalen Produktions- und Logistikzentrums in Edelstal. Gemeinsam mit seinem Team wird der neue 34 Jahre alte Werksleiter, die nachhaltige Weiterentwicklung des burgenländischen Standorts vorantreiben.

Christian Kohlhofer Christian Kohlhofer

Eine stetige Reduktion des Wasser- und Energieverbrauchs, weltweit einzigartige Verpackungsinnovationen und Digitalisierungs- und Automatisierungsinitiativen: Der hochmoderne Produktionsstandort in Edelstal entwickelte sich in den vergangenen zehn Jahren nicht nur zu einem der größten Werke der Coca-Cola HBC Gruppe, sondern gilt auch als Vorzeigestandort in puncto Technologie & Nachhaltigkeit. Einen Status, den der Wahl-Niederösterreicher Christian Kohlhofer auch in seiner neuen Position forcieren will: „Erfrischend nachhaltig – das ist nicht nur ein Versprechen an unsere Konsument:innen, sondern auch Leitspruch für unsere Tätigkeit am Standort. Dazu drehen wir auch künftig an kleinen wie großen Stellschrauben: vom schonenden Umgang mit Ressourcen und der effizienten Prozessgestaltung bis hin zu nachhaltigen und digitalen Innovationen.“

Management-Expertise für das grüne Werk der Zukunft

Für kommende Herausforderungen ist der 34-jährige Absolvent für Technical Management an der FH Campus Wien nicht nur dank seiner langjährigen Erfahrung als Production Manager bei Coca-Cola HBC Österreich bestens gerüstet: Vor seinem Einstieg beim heimischen Getränkeabfüller war Christian Kohlhofer zehn Jahre lang in verschiedenen Management Funktionen sowohl im In- als auch Ausland für Dietzel-Univolt tätig. Er folgt nun dem bisherigen Werksleiter Patrick Redl nach, der im Zuge eines crossfunktionalen Karriereschritts die Funktion des Logistikleiters für Coca-Cola HBC Österreich übernimmt.

Auf dem Weg zu Netto-Null

Im Fokus der Weiterentwicklung des Standorts wird in den kommenden Jahren die Reduktion von Treibhausgasemissionen stehen. Netto-Null Emissionen bis 2040 hat die Coca-Cola HBC Gruppe auf internationaler Ebene als ehrgeiziges internationales Ziel ausgegeben. In Österreich konzentriert sich das Unternehmen auf einen kreislauforientierten Verpackungsmix und die Ausweitung erneuerbarer Energien und alternativer Antriebe bei seiner Fahrzeugflotte sowie energieeffiziente Produktkühlung. Einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten aber auch die nachhaltigen Maßnahmen am burgenländischen Standort: „Unsere Produktion wird seit Jahren mit Strom aus 100% erneuerbaren Energien betrieben. Durch Investitionen in den Standort und Prozessoptimierungen konnten wir außerdem unseren Gasverbrauch stetig reduzieren und planen hier langfristig einen kompletten Ausstieg“, verdeutlicht Christian Kohlhofer.


Für weitere Informationen zu dieser Presseaussendung kontaktieren Sie bitte:

Mark Joainig
Coca-Cola HBC Austria GmbH
Tel: +43 (0) 664 96 26 839
E-Mail: [email protected]

Katrin Wala
Coca-Cola HBC Austria GmbH
Tel: +43 (0) 664 96 26 822
E-Mail: [email protected]

Julia Fassl
Vier Hoch Vier
Tel: +43 (0) 1 504 16 14 0
E-Mail: [email protected]

 

Das Unternehmen
Über Coca-Cola HBC Österreich:
Coca-Cola HBC Österreich versorgt flächendeckend den gesamten österreichischen Markt mit Produkten aus dem Hause Coca-Cola. Das Unternehmen beschäftigt rund 800 Mitarbeitende in Österreich – im hochmodernen Produktions- und Logistikzentrum bzw. regionalen Verkaufszentren und Auslieferungslagern. Als einer der führenden österreichischen Getränkepartner bietet Coca-Cola HBC Österreich ein innovatives, auf die Bedürfnisse der Konsument:innen abgestimmtes Produktsortiment an – 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Neben den bekannten Marken Coca-Cola, Fanta und Sprite zählen unter anderem auch das österreichische Mineralwasser Römerquelle, FUZETEA, Cappy, Kinley, das Sportgetränk Powerade und der Energy Drink Monster  zum breiten Produktportfolio. Coca-Cola HBC Österreich ist zudem exklusiver Vertriebspartner von Costa Coffee, Caffè Vergnano für die Gastronomie, sowie der internationalen Premium Spiritousenmarken Finlandia, Glendalough, Lucano, The Famous Grouse, Tonka Gin, Padre Azul, Ron Barceló und Xiaman Mezcal.

Der Großteil der für den österreichischen Markt bestimmten Getränke aus dem Hause Coca-Cola HBC wird im burgenländischen Edelstal abgefüllt und von dort aus distribuiert. Rund 60.000 Kund:innen aus Lebensmittelhandel und Gastronomie versorgen Konsument:innen in ganz Österreich mit Getränken aus dem Hause Coca-Cola. 5.000 Kaltgetränkeautomaten sorgen dafür, dass die Getränke stets auf Armeslänge und gekühlt zur Erfrischung verfügbar sind.

Coca-Cola ist seit 1929 ein wertvoller Bestandteil der heimischen Wirtschaft. Verantwortungsvolles Handeln innerhalb des lokalen Umfelds sowie der nachhaltige Umgang mit Ressourcen sind fest in der Unternehmensstrategie verankert. Die ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele fokussieren neben den Bereichen Wasser, Energie und Mitarbeitende auf die globale Vision „World Without Waste“ – eine Welt ohne Abfall. Im Rahmen dieser Strategie fördert Coca-Cola innovative Verpackungslösungen wie die Anhebung des rPET-Anteils über das gesamte Portfolio hinweg, sowie starke Partnerschaften zur Erhöhung der Sammelquoten.

Coca-Cola HBC Österreich ist ein Tochterunternehmen der Coca-Cola HBC Gruppe, einem wachstumsorientierten Verbrauchsgüter- und strategischen Abfüllpartner der The Coca-Cola Company mit einem Verkaufsvolumen von 2,7 Milliarden unit cases. Gemeinsam mit unseren Kund:innen versorgen wir gruppenweit mehr als 715 Millionen Konsument:innen in 29 Ländern auf 3 Kontinenten mit einem vielfältigen Portfolio.Das Unternehmen notiert an der Börse in London mit Zweitlistung in Athen. Coca-Cola HBC ist im Dow Jones Sustainability Index und im FTSE4Good Index gelistet.