News & Stories

Coca-Cola steht für Wasserschutz und sicheres Trinkwasser

Faktenbasierte Diskussion und gelebtes Miteinander sind seit 95 Jahren Quelle des Erfolgs, betont Coca-Cola anlässlich seines Geburtstags am 8. Mai.

Waschen der Mehrwegglasflaschen Waschen der Mehrwegglasflaschen In Österreich konnte Coca-Cola durch Investitionen in moderne Anlagen seinen Wasserfußabdruck in der letzten Dekade um rund 45 Prozent reduzieren.

Wasser ist eine wertvolle Ressource und muss entsprechend geschützt werden – das lebt Coca-Cola Österreich seit Jahrzehnten. Als lokal produzierendes Unternehmen mit starker Wertschöpfung in Österreich und wichtiger Arbeitgeber – allen voran im Burgenland rund um unsere dort ansässige Produktion in Edelstal – erwarten wir uns eine sachliche und faktenbasierte Diskussion, wenn es um Wassersicherheit und den sorgsamen Umgang geht.

Wasserverbrauch in der Produktion in Österreich in 10 Jahren um 45% verringert

Wasser ist Lebensgrundlage für uns alle – für jede und jeden Einzelnen der über 800 lokal beschäftigten Mitarbeitenden von Coca-Cola Österreich persönlich als Teil unserer Gesellschaft und ebenso als wesentlicher Bestandsteil für uns als österreichischer Lebensmittelhersteller. Als Getränkeproduzent entnehmen wir das für unsere Produkte notwendige Wasser nach behördlich streng kontrollierten Vorgaben aus dem österreichischen Wassernetz. Wir sind laufend in enger Abstimmung mit sämtlichen relevanten Anspruchsgruppen wie Gemeinden, Wasserleitungs- und Abwasserverbänden u.a. Wir erarbeiten außerdem kontinuierlich Maßnahmen den Wasserverbrauch in unserer Produktion auf ein Minimum zu reduzieren. In Österreich konnte Coca-Cola durch viele Maßnahmen seinen Wasserfußabdruck in der letzten Dekade um rund 45 Prozent reduzieren. Die großartige Zusammenarbeit mit der Gemeinde Edelstal bestätigt auch Bürgermeister Gerald Handig: „Die Gemeinde Edelstal ist mit Coca-Cola Österreich seit über zehn Jahren in einem konstruktiven und partnerschaftlichen Dialog eng verbunden. Als einer der bedeutendsten Arbeitgeber der Region leistet das Unternehmen nicht nur einen wichtigen Beitrag zur heimischen Wertschöpfung, sondern unterstützt auch unsere Gemeinde seit vielen Jahren bei verschiedenen Anliegen, aber auch bei der Umsetzung lokaler Projekte. Wir gratulieren dem Unternehmen herzlich zu 95 Jahre Coca-Cola in Österreich und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Lange Tradition mit Wasserversorgung bei Krisenfällen

Außerdem setzen wir Initiativen, um den Schutz von Wasser aktiv zu forcieren und unterstützen in Krisen rasch, wenn Wasser und Getränke knapp werden - seien es bei Hochwasser- und Flutkatastrophen oder bei gesellschaftlichen Krisen wie Flüchtlingsströmen oder bei sozial benachteiligten Menschen. Dabei stellen wir immer wieder Wasser im Wert von sechsstelligen Beträgen zur Verfügung.

Coca-Cola als Vorbild im Wasserschutz – seit 2015 weltweit eine ausgeglichene Wasserbilanz

„Coca-Cola agiert vorbildhaft“, bestätigt Stephan Bruck, Experte für Wasserwirtschaft und Geschäftsführer von AQA. Als Beispiel nennt Bruck ein kürzlich erfolgreich abgeschlossenes Wasserschutzprojekt. Im Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel befinden sich rund 40 sogenannte „Salzlacken“, einige davon im Gemeindebereich von Illmitz. Diese sind immer öfter durch den niedrigen Stand des Grundwassers und den Abfluss von Wasser aus den Salzlacken bedroht. Um den unkontrollierten Abfluss von Wasser durch Entwässerungsgräben zu verhindern, wurden, finanziert durch The Coca-Cola Foundation, in einem ersten Schritt insgesamt sechs Wehranlagen erneuert. „Ziel war es, jährlich 100 Millionen Liter Oberflächenwasser aus Entwässerungsgräben und Regenwasserspeichern zurückhalten, um den lokalen Grundwasserkörper zu speisen. Aktuelle Berechnungen nach Fertigstellung übertreffen die Erwartungen um Einiges: Der mengenmäßige Gesamtnutzen beträgt demnach 2,1 Milliarden Liter pro Jahr geschätzt“, so Bruck.

International unterstützt das Coca‑Cola System über die The Coca-Cola Foundation zahlreiche Programme, um Feuchtgebiete zu revitalisieren und instand zu halten. Im Jahr 2007 haben wir uns weltweit verpflichtet, 100 Prozent des Wassers, das wir in unseren Direktprodukten verwenden, bis 2020 mit Projekten und Maßnahmen wie beispielsweise Renaturierungen wieder aufzufüllen. Dieses Ziel haben wir bereits 2015, fünf Jahre früher als geplant, erreicht – als erstes Fortune-500-Unternehmen überhaupt.

Große Themen sollten faktenbasierend und gemeinsam gelöst werden

Die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung hat immer Vorrang und der Bedarf wird bei der Bewirtschaftung des Grundwassers vorrangig berücksichtigt. Wir fordern daher weiterhin auf, an Lösungen auf Faktenbasis und in einer ernsthaften Diskussion zu arbeiten und sind für ein erfrischendes Miteinand – seit 1886 weltweit, seit 1929 in Österreich.

 

Für weitere Informationen zu dieser Presseaussendung kontaktieren Sie bitte:

Mark Joainig
Coca-Cola HBC Austria GmbH
Tel: 0664-96 26 839
E-Mail: [email protected]

Philipp Bodzenta
Coca-Cola Österreich
Tel: 01-66171-2342
E-Mail: [email protected]

Julia Fassl
Vier Hoch Vier
Tel: 01-504 16 14 0
E-Mail: [email protected]

 

Die Unternehmen
Über Coca-Cola HBC Österreich:
Coca-Cola HBC Österreich versorgt flächendeckend den gesamten österreichischen Markt mit Produkten aus dem Hause Coca-Cola. Das Unternehmen beschäftigt rund 800 Mitarbeitende in Österreich – im hochmodernen Produktions- und Logistikzentrum bzw. regionalen Verkaufszentren und Auslieferungslagern. Als einer der führenden österreichischen Getränkepartner bietet Coca-Cola HBC Österreich ein innovatives, auf die Bedürfnisse der Konsument:innen abgestimmtes Produktsortiment an – 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Neben den bekannten Marken Coca-Cola, Fanta und Sprite zählen unter anderem auch das österreichische Mineralwasser Römerquelle, FUZETEA, Cappy, Kinley, das Sportgetränk Powerade und der Energy Drink Monster zum breiten Produktportfolio. Coca-Cola HBC Österreich ist zudem exklusiver Vertriebspartner von Costa Coffee, Caffè Vergnano für die Gastronomie, sowie der internationalen Premium Spiritousenmarken Finlandia Vodka, Glendalough, Lucano, The Famous Grouse, Tonka Gin, Padre Azul, Ron Barceló und Xiaman Mezcal.

Der Großteil der für den österreichischen Markt bestimmten Getränke aus dem Hause Coca-Cola HBC wird im burgenländischen Edelstal abgefüllt und von dort aus distribuiert. Rund 60.000 Kund:innen aus Lebensmittelhandel und Gastronomie versorgen Konsument:innen in ganz Österreich mit Getränken aus dem Hause Coca-Cola. 5.000 Kaltgetränkeautomaten sorgen dafür, dass die Getränke stets auf Armeslänge und gekühlt zur Erfrischung verfügbar sind.

Coca-Cola ist seit 1929 ein wertvoller Bestandteil der heimischen Wirtschaft. Verantwortungsvolles Handeln innerhalb des lokalen Umfelds sowie der nachhaltige Umgang mit Ressourcen sind fest in der Unternehmensstrategie verankert. Die ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele fokussieren neben den Bereichen Wasser, Energie und Mitarbeitende auf die globale Vision „World Without Waste“ – eine Welt ohne Abfall. Im Rahmen dieser Strategie fördert Coca-Cola innovative Verpackungslösungen wie die Anhebung des rPET-Anteils über das gesamte Portfolio hinweg, sowie starke Partnerschaften zur Erhöhung der Sammelquoten.

Coca-Cola HBC Österreich ist ein Tochterunternehmen der Coca-Cola HBC Gruppe, einem wachstumsorientierten Verbrauchsgüter- und strategischen Abfüllpartner der The Coca-Cola Company mit einem Verkaufsvolumen von 2,7 Milliarden unit cases. Gemeinsam mit unseren Kund:innen versorgen wir gruppenweit mehr als 715 Millionen Konsument:innen in 29 Ländern auf 3 Kontinenten mit einem vielfältigen Portfolio.Das Unternehmen notiert an der Börse in London mit Zweitlistung in Athen. Coca-Cola HBC ist im Dow Jones Sustainability Index und im FTSE4Good Index gelistet.

Über Coca-Cola Österreich:
Coca-Cola ist in Österreich bereits seit 1929 wertvoller Bestandteil der heimischen Wirtschaft. Gemeinsam mit unserem Abfüllpartner Coca-Cola HBC Österreich beschäftigt das Coca-Cola System in Österreich knapp 1.000 Mitarbeitende. Die lokale Produktion, unser Beitrag zur österreichischen Wertschöpfungskette und unsere langjährigen Kunden- und Konsumentenbeziehungen basieren auf verantwortungs- und vertrauensvollem Handeln innerhalb des Coca-Cola Systems. Zusammen verfolgen wir lokal die konsequente Umsetzung der ehrgeizigen internationalen Nachhaltigkeitsziele, die über die EU-Vorgaben hinausgehen: Eine Welt ohne Abfall. Wir fördern innovative Verpackungslösungen wie Verpackungen aus 100% recyceltem PET und ein Sammelsystem, das uns unserem Ziel, der 100% Sammelquote, näher bringt. Mit Initiativen wie dem Get active Social Business Award – Österreichs größten Social Business Start Up Fund - und dem Coca-Cola Inclusion Run zugunsten Special Olympics wollen wir Signale zur Stärkung und Zusammenhalt (Miteinand!) in der Gesellschaft setzen.