NEWS

RecycleMich-Initiative startet Pilotprojekt bei den Sport Austria Finals in Graz

Seit Anfang März erleichtert die RecycleMich-App in Wien das Auffinden der nächstgelegenen gelben Tonne und hilft Konsumentinnen und Konsumenten bei richtigen Entsorgen der Getränkeverpackungen mit großem Erfolg – mehr als 100.000 Flaschen und Dosen wurden beim Pilotprojekt bereits erfasst! Diese innovative Lösung der von Coca-Cola Österreich und Reclay ins Leben gerufenen RecycleMich-Initiative zur Weiterentwicklung der bestehenden Sammel- und Recycling-Infrastruktur testet nun in Graz weiterführende Technologien: die unverwechselbare Kennzeichnung und Serialisierung jeder Getränkeverpackung.

 Pressekonferenz Sport Austria Finals  Pressekonferenz Sport Austria Finals Pressekonferenz Sport Austria Finals; v.li.n.re: Stefan Siegl (Reclay), Hans Niessl (Sport Austria), Philipp Bodzenta (Coca-Cola Österreich)

Anfang März präsentierte die RecycleMich-Initiative – ein Schulterschluss der führenden heimischen Getränkehersteller – eine innovative App-Lösung zur Erhöhung der Rücklaufquote bei Getränkeverpackungen. Das digitale Anreizsystem mittels App soll die Effizienz der Sammelstruktur steigern und gleichzeitig das gelernte Trennverhalten der Konsumentinnen und Konsumenten verstärken Zusätzlich belohnt die App für das richtige Recyceln durch die automatische Teilnahme an Gewinnspielen, bei denen wöchentlich und monatlich attraktive Preise verlost werden. Nach knapp drei Monaten zwischenbilanzieren die Initiatoren ausgesprochen positiv: „Seit dem Start der App wurden bereits 100.000 PET-Flaschen oder Getränkedosen über die RecycleMich-App erfasst, dies unterstreicht die große Akzeptanz und Kontinuität unseres Pilotprojekts“, resümiert Christian Abl, Geschäftsführer der Reclay Group.

Feldversuch in Graz: Jede Getränkeverpackung wird rückverfolgt

Mit der Initiative in Wien möchten die Partner die Möglichkeiten für eine vergütete Rückgabe von Getränkeverpackungen aufzeigen, die konsumentenfreundlich, kosteneffizient und wirksam ist. Gleichzeitig will man mithelfen, Österreich als Innovationsführer im Bereich digitaler Lösungen zu positionieren. Auch ein digitales Vergütungssystem aufbauend auf der App-Lösung ist mit dem Einsatz heute verfügbarer Technologien realisierbar. Dazu zählt auch die unverwechselbare Kennzeichnung jeder Getränkeverpackung, die im Rahmen des Sport Austria Finals vom 3. bis 6. Juni in Graz getestet wird. Die bei den verschiedenen Bewerben an die Athletinnen und Athleten ausgegebene Getränkeverpackungen werden serialisiert und mittels RecycleMich-App rückverfolgt. „Die App-Lösung ist ein erster Schritt zur Erhöhung der Rücklaufquoten von Getränkeverpackungen, die kontinuierlich weiterentwickelt wird. Mit diesem Feldversuch wollen wir wertvolle Erkenntnisse für die Weiterentwicklung der App auch in Richtung vergütete Rückgabe sammeln“, erklärt Herbert Bauer, General Manager Coca-Cola HBC Österreich, „Die Getränkeindustrie hat stets ihr Eintreten für Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft durch lösungsorientierte und innovative Projekte bewiesen. Es geht darum, gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, die auch die breite Akzeptanz bei den Konsumentinnen und Konsumenten finden.“

Ministerin Gewessler begrüßt RecycleMich-Initiative

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler zeigte im Zuge der Veranstaltung großes Interesse an innovativen Lösungsansätzen. „Wir werden in Österreich den Kampf gegen die Vermüllung unserer Natur ernst nehmen. Ein wichtiger Schritt dafür ist die Einführung eines Pfandsystems. Gerade bei Veranstaltungen haben wir hier große Herausforderungen zu meistern. Deshalb freue ich mich auch über so innovative Ideen, wie die RecycleMich-Initiative, die dazu einen Beitrag leisten kann“, so die Ministerin.

 

Für weitere Informationen zu dieser Presseaussendung kontaktieren Sie bitte:

Julia Fassl
Vier Hoch Vier
Capistrangasse 2/8
1060 Wien
Tel: +43 (0) 1 504 16 14 0
E-Mail: office@vierhochvier.at

Philipp Bodzenta
Coca-Cola Österreich
Tel: 01-66171-2342
E-Mail: pbodzenta@coca-cola.com

 

Die Unternehmen
Über Coca-Cola HBC Österreich:
Coca-Cola HBC Österreich versorgt flächendeckend den gesamten österreichischen Markt mit Produkten aus dem Hause Coca-Cola. Das Unternehmen beschäftigt rund 1.000 Mitarbeitende in Österreich – im hochmodernen Produktions- und Logistikzentrum bzw. regionalen Verkaufszentren und Auslieferungslagern. Als einer der führenden österreichischen Getränkepartner bietet Coca-Cola HBC Österreich ein innovatives, auf die Bedürfnisse der Konsumentinnen und Konsumenten abgestimmtes Produktsortiment an – 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Neben den bekannten Marken Coca-Cola, Fanta und Sprite zählen unter anderem auch das österreichische Mineralwasser Römerquelle, FUZETEA, die Premium-Biomarke Honest, Cappy, und der Energy Drink Monster  zum breiten Produktportfolio. Coca-Cola HBC Österreich ist zudem exklusiver Vertriebspartner von Costa Coffee sowie der internationalen Premium Spiritousenmarken Nemiroff, Glendalough, Lucano, The Famous Grouse, Tonka Gin, Padre Azul und Xiaman Mezcal.

Der Großteil der für den österreichischen Markt bestimmten Getränke aus dem Hause Coca-Cola HBC wird im burgenländischen Edelstal abgefüllt und von dort aus distribuiert. Rund 60.000 Kunden aus Lebensmittelhandel und Gastronomie versorgen Konsumenten in ganz Österreich mit Getränken aus dem Hause Coca-Cola. 5.600 Kaltgetränkeautomaten sorgen dafür, dass die Getränke stets auf Armeslänge und gekühlt zur Erfrischung verfügbar sind.

Coca-Cola ist seit 1929 ein wertvoller Bestandteil der heimischen Wirtschaft. Verantwortungsvolles Handeln innerhalb des lokalen Umfelds sowie der nachhaltige Umgang mit Ressourcen sind fest in der Unternehmensstrategie verankert. Die ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele fokussieren neben den Bereichen Wasser, Energie und Mitarbeitende auf die globale Vision „World Without Waste“ – eine Welt ohne Abfall. Im Rahmen dieser Strategie fördert Coca-Cola innovative Verpackungslösungen wie die Anhebung des rPET-Anteils über das gesamte Portfolio hinweg, sowie starke Partnerschaften zur Erhöhung der Sammelquoten.

Coca-Cola HBC Österreich ist ein Tochterunternehmen der Coca-Cola HBC Bottling Company AG mit Sitz in der Schweiz. Das Unternehmen ist ein wachstumsorientierter Verbrauchsgüter- und strategischer Abfüllpartner der The Coca-Cola Company mit einem Verkaufsvolumen von über 2 Milliarden unit cases und versorgt mit Produktions- und Distributionszentren in 28 Ländern jährlich rund 615 Millionen Konsumentinnen und Konsumenten. Das Unternehmen notiert an der Börse in London mit Zweitlistung in Athen. Coca-Cola HBC ist im Dow Jones Sustainability Index und im FTSE4Good Index gelistet.

Über Coca-Cola Österreich:
Coca-Cola ist in Österreich bereits seit 1929 wertvoller Bestandteil der heimischen Wirtschaft. Gemeinsam mit unserem Abfüllpartner Coca-Cola HBC Österreich beschäftigt das Coca-Cola System in Österreich knapp 1.000 Mitarbeiter. Die lokale Produktion, unser Beitrag zur österreichischen Wertschöpfungskette und unsere langjährigen Kunden- und Konsumentenbeziehungen basieren auf verantwortungs- und vertrauensvollem Handeln innerhalb des Coca-Cola Systems. Zusammen verfolgen wir lokal die konsequente Umsetzung der ehrgeizigen internationalen Nachhaltigkeitsziele, die über die EU-Vorgaben hinausgehen: Eine Welt ohne Abfall. Wir fördern innovative Verpackungslösungen wie Verpackungen aus 100% recyceltem PET und ein Sammelsystem, das uns unserem Ziel, der 100% Sammelquote, näher bringt. Mit Initiativen wie dem Get Active Social Business Award – Österreichs größten Social Business Start Up Fund - und dem Coca-Cola Inclusion Run zugunsten Special Olympics wollen wir Signale zur Stärkung und Zusammenhalt (Miteinand!) in der Gesellschaft setzen.

Über Reclay Österreich:
Die Reclay Österreich GmbH berät seit 2010 umfassend im Bereich der Umwelt- und Abfallwirtschaft. Das Unternehmen mit Sitz in Wien unterstützt Hersteller und Inverkehrbringer bei der rechtssicheren und effizienten Verpackungsrücknahme und -verwertung. Reclay Österreich gehört zur international tätigen Reclay Group, die an 12 Standorten in Europa und Nordamerika mehr als 3.000 Kunden aus Industrie, Handel und Gewerbe sowie Regierungen und Organisationen beim Erreichen ihrer Umweltziele betreut. Mehr Informationen: https://www.reclay-group.com/at/de/